Neues aus den Sparten

ZWEI DEUTSCHE MEISTER-TITEL FÜR MTV BISPINGEN

2019-11-28 14:40 von Andreas Kowalke

DM

 

Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Meisterschaft Taekwondo Technik in Gehrden (Niedersachsen) statt.

 

Dort trafen sich ca. 300 Sportler aus 51 Vereinen aus den 11 Bundesländern, um auf 3 Wettkampfflächen vor nationalen Bundeskampfrichtern im Poomsae-Lauf zu gewinnen.

 

Als Ausrichter stellte sich die Niedersächsische Taekwondo Union (NTU) zur Verfügung. Für die organisatorische Leitung der Deutschen Meisterschaft war Manuel Kolb, DTU-Vizepräsident Technik, zuständig. Die Wettkampfleitung lag in den Händen von Rainer Tobias, Bundeskampfrichterreferent Technik. 

 

Tuong-Vi Hannah Do und Tung-Duong Tim Do von MTV Bispingen wurden von NTU für das wichtichste Turnier in Deutschland für die beiden Kategorien nominiert: Tim in Einzel- und Paarlauf sowie Hannah in Einzel- und Teamlauf. Die beiden dürften das roten Pferdchen auf dem Anzug tragen.

 

Hannah Do starte im Team wieder mit Sabrina Sidor (Bayerische Taekwondo Union - BTU) und Jasmin Flotow (Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union - NWTU) in der Schüllerklasse (8-11 Jahre). Das Trio lief die Formen Sil Chang und Sa Chang perfekt und sicherte den Deuschen Meister-Titel. Im Einzel gewann Hannah durch die Formen Sil Chang und Yuk Chang die Bronze-Medaile.

 

In der Klasse Junior (15-17 Jahre) lief Tim Do in Paar mit Anna Sipemann (von Redfire) die Formen Koryo und Sa Chang.

Unter der Beobachtung des Bundestrainers Hado Yun zeigten die beiden den sauberen Ablauf sowie die perfekten Kicks. Am Ende fehlte es lediglich 0,4 Punkte um den Titel zu holen und sie nahmen die Bronze-Medaile mit nach Hause.

 

Im Einzellauf in der gleichen Klasse behielt Tim Nerven und kam mit dem sehr guten Bewertung für die Form Kumgang bei der Zwischenrunde ins Finale. Dort lief er die zwei Formen Sil Chang und Yuk Chang perfekt und gewan den Deutschen Meister-Titel wie im letzten Jahr in der Kadett-Klasse (12-14 Jahre).

 

Am Ende des Tages gewann die NTU den 2. Platz in der Länderwertung knapp hinter der BTU und die Bispinger leisteten auch einen Teil dieses Erfolges.

 

Die Trainer Georg Bombleski und Anh-Tuan Do sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und natürlich sehr stolz auf ihre Sportler.

 

 

 

Zurück