Neues aus den Sparten

Wasalauf 2011

2011-03-16 13:59

Wasa Lauf 2011

Bericht vom Celler Wasalauf am 13. März 2011 Vom Lauftreff des MTV Bispingen starteten bei optimalen Witterungsbedingungen 37 Aktive über die Distanzen von 5 und 10 Kilometern. Einen Sieg feierten die Frauen in der W 50 mit Gabi Kolberg, Eva Homotov und Ingrid Alvermann-Buhr. Elf Schüler vom Schülerlauftreff starteten als Zwerge (siehe Foto) über die 5km lange Strecke. Schnellster Schüler des MTV Bispingen war Jonas Tetzlaff in 23:05 Minuten. Cedrik Sorge 26:55, Daniel-André Tetzlaff 28:33, Melvin Westphal 28:35, Bjarne Gördes 32:59, Christian Meyer 35:03, Dennis Kleefeld 35:04 und Jannik Meyer 35:29 durchliefen teilweise gemeinsam die Strecke. Johanna Muhme absolvierte die 5km in 25:01 und wurde damit 44. in der Gesamtwertung aller Frauen. Cora Meyer 32:29 und Paula Meyer 34:28 komplettierten das gute Ergebnis der Gruppe. Begleitet wurden die Schüler von ihrem Trainer Andreas Tetzlaff (35:34min.). 10 Aktive der Einsteigergruppe Marathon durchliefen auch die 5km lange Strecke: Hanfried Reye 26:04/335., Jutta Döring 30:59/241., Astrid Reibold 33:10/370., Sabine Blechschmidt 33:22/383., Arleen Tetzlaff 34:00/414., Anja Bogumil 34:03/419., Barbara Rohlmann 34:56/474., Helga Müller 35:26/507., Gloria Kleefeldt 36:31/592. und Sabine Buchheister 36:53/611. Ebenfalls 5km liefen Heidi Eggers 24:45/41., Detlef Buchheister 26:22/358., Simone Baden 28:10/123., Martina Sorge 29:44/185. und René Bogumil 34:04/976. Aus der Einsteigergruppe Marathon durchlief Martin Loeken die 10 km lange Strecke in 58:22/214.M50. Helmut Eggers wurde 21. der gleichen Altersklasse in 44:22. Markus Heine 47:06/131.M40, Björn Kohlmeyer 47:22/70.M30, Joachim Etzold 53:21/39. M60, Bernhard Jung 55:58/294.M40 und Monika Hintze 64:08/20.W60 starteten ebenso erfolgreich über die 10 km. In der W 50 hatten drei Starterinnen des MTV Bispingen gemeldet: Ingrid Alvermann-Buhr 49:14/8., Eva Homotov 49:17/9. und Gabi Kolberg 60:01/56. In der Addition der Ergebnisse bedeutete das den Sieg in der W 50 vor der Mannschaft der SV Medizin Quedlinburg.

Zurück