Neues aus den Sparten

Taekwondoka erfolgreich in Bomlitz

2017-11-18 18:14 von Andreas Kowalke

bomlitz

 

Sieben Taekwondo-Sportler vom MTV Bispingen reisten zur Niedersachsen-Meisterschaft  mit gleichzeitigem 3.offenen NTU Technik-Turnier nach Bomlitz.

An dem Turnier nahmen 229 Sportler aus 28 Vereinen teil. Sie kamen aus Bremen , Schleswig-Holstein, Hamburg, Sachsen, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Nieder-Sachsen .

In den Leistungsklassen fünf bis drei wurde im K.o. Modus bewertet. In der LK 2 und 1 wurden die Poomsaes für die jeweiligen Alterklasse  gelost und im Endlauf  mussten dann zwei geloste Poomsaes im  Abstand von einer Minute  gelaufen werden.

In der Leistungsklasse 4 ( LK ) Einzell  8 - 11 Jahren erkämpfte  sich Hannah Do die Goldmedaille und Aurelia Hermann sicherte sich die Silbermedaille .Im Team der LK 8 - 17 Jahren startete Hannah Do mit Zoe Pietruszak (Team Redfire ) und Pia Müller ( USV Potsdam ) und das Trio holte sich die Bronzemedaille .

In der LK 2 Einzel  8 - 11 Jahren erkämpfte sich Maileen  Rehr die Silbermedaille . Im Team der LK 2  8 - 17 Jahren  startete Maileen Rehr mit Viktoria  Scholtyssek ( Team Redfire ) und Mia Müller ( USV Potsdam ) und das Trio holte sich die Bronze -Medaille . Im Paar startete Maileen  Rehr  mit Tim Do  in der

LK 2  8 - 17 Jahren  und sie belegten einen guten sechsten Platz.

In der LK 2 Einzel  12 - 14 Jahren  erkämpfte Tim Do sich die Silbermedaille . Im Team der LK 2 8 - 17 Jahren startete TimDo mit Louis Otto und Calvin Bizer ( beide Team Redfire) die Bronzemedaille. Im Paar startete Tim Do mit Maileen Rehr in der LK 2 8 -17 Jahren  und sie belegten einen guten sechsten Platz.

In der Lk 1 Einzel 15 - 17 Jahren startete Dana Quoos und sie belegte einen guten sechsten Platz .

Im Team startete Stephanie Bombleski mit Carina Senft und Biance Schönemeier ( beide Team Redfire ) und sicherten sich die Silbermedaille.  Im Einzel der LK 1 18 30 Jahren  startete Lisa Quoos und Stephanie Bombleski .  Stephanie  Bombleski schrammte knapp an der Bronzemedaille vorbei und erkämpfte  Platz 4  und Lisa belegte eine guten sechsten Platz.

 

 

Zurück