Neues aus den Sparten

MTV BISPINGEN AUCH ERFOLGREICH BEIM BUNDESRANGLISTETURNIER II IN BINGEN

2019-10-31 19:59 von Andreas Kowalke

Bingen
Gesamte NTU-Kader beim BRLT II

 

Dort trafen sich am vergangenen Wochenende über 280 Sportler aus 51 Vereinen Deutschlands, Belgiens und Dänemarks, um auf vier Wettkampfflächen vor nationalen Bundeskampfrichtern im Poomsae-Lauf zu gewinnen.

 

Als Ausrichter stellte sich der Verein TC Bingen zur Verfügung. Für die organisatorische Leitung des Bundesranglistenturniers war Manuel Kolb, DTU-Vizepräsident Technik, zuständig. Die Wettkampfleitung lag in den Händen von Rainer Tobias, Bundeskampfrichterreferent Technik. 

Zugleich gilt dieses Turnier als hervorragende Vorbereitung für die Deutschen Meisterschaft am Ende November in Gehrden (Niedersachsen).

 

Angereist waren zwei Sportler vom MVT Bispingen, Tuong-Vi Hannah Do und Tung-Duong Tim Do.

Tim Do nutze den Wettkampf, um sich vor den Bundestrainern Hado Yun und Daniela Kohler   um eine Nominierung  für die im kommenden Jahr anstehende Weltmeisterschaft zu bewerben. Außerdem wollte er unbedingt als Mitglied des Taekwondo Poomsae Bundeskaders wertvolle Punkte in der Bundesrangliste sammeln.

 

Im Einzelwettbewerb der Schüler-Klasse 8-11 Jahren setzte sich Hannah Do eindrucksvoll in Szene und führte klar mit großen Vorsprung im Halbfinale. Im Finale konnte sie ihre Leistung nicht voll bringen und sicherte nur die Bonzemedaille (14 Starter).

Im Team mit Sabrina Sidor (BTU) und Yasmin Flotow (NWTU) gewann das Trio wie beim  Austrian Open Goldmedaile.

 

Ihr Bruder Tim gewann im Einzellauf  der Junior-Klasse 15-17 Jahren Silber, ebenfalls Silber  in Paarlauf mit Anna Siepmann (Redfire).

 

Wegen seiner sehr  guten Leistungen in den letzten Turnieren ist Tim Do von der  DTU für den Einsatz der Deutschen Nationalmannschaft Poomsae für die 4th Open TKD SAC Poomsae-Meisterschaft in Loures/Portugal am 9. November 2019 nominiert worden (sowohl im Einzel als auch im Paar mit Anna Siepmann).

 

Zurück