Neues aus den Sparten

4 LANDESMEITER-TITEL FÜR MTV BISPINGEN

2019-09-26 12:17 von Andreas Kowalke

Bremen

 

Beim 3. Technikturnier und offener Landesmeisterschaft der Niedersächsichen Taekwondo Union (NTU) in Bremen gingen 164 Teilnehmer aus 23 Vereinen aus dem 7 Bundesländern an den Start, darunter auch 10 Formenläuferinnen und Formenläufer aus MTV Bispingen.

Für die Wettkämpfe wurden drei Flächen ausgelegt.

Insgesamt nahm MTV Bispingen mit vier Landesmeistel-Titeln sowie zahlreichen Medailen mit nach Hause.

Den ersten Landesmeiter-Titel holten Aurelia Hermann und Leon Maaß in Paarlauf in der Klasse Mini (acht bis elf Jahre).

Tuong-Vi Hannah Do verteidigt erfolgreich den Landesmeistertitel im Einzel in der Klasse Mini (acht bis elf Jahre) und holtte damit den 2. Landesmeiter-Titel für den Verein.

Die weiteren 2 Landesmeiter-Titel hotte denn ihr Bruder Tim Do. Er verteidigt den Landesmeistertitel mit großen Sprung im Einzel in der Klasse Junior (fünfzehn bis siebzehn) und holte gemeinsam mit Anna Siepmann (Redfire) den Landesmeistertitel in Paar in der selben Klasse.

 

Laura Milbrandt und Alina Sophie Schür gabten ihr Turnierdebüt im Poomsaelauf. Laura startete im Leistungsklasse 5 (LK5) und Alina in der Leistungsklasse 4 (LK4), acht bis elf Jahre. Laura belegte den guten 8. Platz und Alina den guten 5. Platz.

Zum ersten Mal ließen die Trainer drei Mädchen im Team LK3 in der Klasse Mini (acht bis elf Jahre) starten: Evelyn Mundt, Julia Weiler und Julia Tarasenko. Das Trio sicherte souverän Gold. Im Einzeln sicherte Evelyn Silbermedaile, Julia Weile den guten 4. Platz und Julia Tarasenko den 5. Platz.

 

In der LK2 Klasse Mini (acht bis elf Jahre) sicherte Aurelia Hermann sowie Leon Maaß gekonnt die Silbermedaile.

David Mundt startete zum erstmal im Team der LK2 Junior (fünfzehn bis siebzehn) mit Maik Hoffmann und Leonhard Scholtyssek, (beide von Redfire) und sicherte souvesän Silbermedaile.

Thi-Bich-Hang Nguyen sicherte auch in LK2 ab 31 Jahren die Bronzemedaile.

Anh-Tuan Do startete auch zum Erstmal  in der LK2 ab 31 Jahren im Team mit Stephan Nerge und Arthur Scholtyssek (beide von Redfire). Das Team holte souverän die Goldmedaile nach Hause.

 

Zurück