Neues aus den Sparten

Heideblütenlauf 2010 in Schneverdingen

2010-09-04 23:08

 

  • Vor dem Start des 11,3 km Laufes um 18:00 Uhr war es angenehm kühl und wenn es nicht kurz vorm Start einen großen Regenschauer gegeben hätte, wären die Wetterbedingungen (für mein Empfinden) optimal gewesen. 
  • Kurz vor dem Start war ich doch etwas unsicher, da dieses mein erster Laufwettbewerb seit 1989!!! war und ich erst vor einem Jahr (Mitte Sept. 2009)  mit dem Laufen begonnen habe.
  • Zu Beginn des Laufes versuchte ich mein Tempo zu finden und hatte Glück, zwei Läufer  unterhielten sich, sie hatten nach 2 Kilometern 10:03 Minuten auf der Uhr und wollten dieses Tempo beibehalten. 5:00 Min. auf den Kilometer, dieses war genau das Tempo, was ich mir zutraute. Es kam mir zu diesem Zeitpunkt jedoch zu schnell vor, was wohl an der Steigung auf dem ersten Streckenabschnitt lag. Also hielt ich mich an diese beiden Läufer. Bis Kilometer 5 zogen noch einige Läufer an uns vorbei. Dann aber keine mehr. Bei Kilometer 6 waren wir schon etwas schneller als 5:00 Min. Tempo, so um die 29:30 Min waren es wohl. Nach anfänglichen Problemen fühlte ich mich jetzt recht gut und versuchte auf einem Gefällestück das Tempo anzuziehen. Und nun, da ich immer einige Läufer vor mir hatte an denen ich mich "festbeißen" bzw. die ich überholen konnte, war meine Motivation sehr gut. Als es auf die letzten 2 Km ging sah ich, es geht mit Gefälle wieder in die Stadt. Ich legte nun alle verbliebenen "Kohlen" auf, um das alte Dampfross noch mal Schwung zu bringen. Im Ziel war dann auch das allerletzte Kohlenstückchen aufgebraucht.
  • Am Ende kamen 53:36 Min (~4:45 Min/Km) für mich heraus und dieses hatte ich so nicht  erwartet, ich wäre mit einer 55er Zeit schon zufrieden gewesen. Sicherlich ist dieses keine "berühmte" Zeit, aber dafür, dass ich vor nicht einmal einem Jahr im gesetzten Alter bei Null mit dem Laufen begonnen habe, bin ich sehr zufrieden.
  • Nun gilt es weiter "am Ball" zu bleiben und zu versuchen gut über den Herbst und Winter zu kommen, der hoffentlich nicht so streng wird wie der letzte.

Mit sportlichen Gruß

Peter

Strecke

Platz

Altersklasse

Name

Zeit

Halbmarathon

2.

W50

Eva Homotov

1:44:49,03

11,3 km

3.

M20

André Meyer

44:26,28

11,3 km

6.

M40

Peter Bielfeldt

53:36,46

11,3 km

3.

M50

Helmut Eggers

47:46,34

11,3 km

3.

M60

Hans Schönfeld

51:33,67

11,3 km

5.

M60

Joachim Etzold

54:06,03

11,3 km

2.

M65

Lutz Kunze

58:37,50

11,3 km

6.

W40

Anja Poppe-Neumann

61:26,84

11,3 km

1.

W60

Monika Hintze

70:50,13

5 km

4.

M50

Ulrich Eggers

24:37,06

5 km

2.

mJB

Jonas Tetzlaff

21:59,67

1000 m

1.

SchA

Jan-Ole Witthöft

3:35,26

1000 m

8.

SchC

Leon Muhme

4:26,05

1000 m

9.

SchC

Leander Neumann

4:26,78

1000 m

10.

SchC

Christian Meyer

4:27,68

1000 m

12.

SchC

Bjarne Gördes

4:45,71

1000 m

5.

SchiC

Cora Meyer

4:36,78

600 m

11.

SchD

Jannik Meyer

2:33,97

600 m

13.

SchD

Daniel-André Tetzlaff

2:35,90

600 m

19.

SchD

Leon Rabe

2:42,46

600 m

1.

SchiD

Johanna Muhme

2:11,62

600 m

6.

SchiD

Paula Meyer

2:38,89

600 m

17.

SchE

Jonas Rabe

3:23,39

300 m

3.

Md

Hannah-Faith Tetzlaff

1:43,15

300 m

6.

Md

Caroline Gördes

1:47,45

Zurück