Neues aus den Sparten

Der MTV Bispingen stellt Deutschen Meister

2014-07-30 10:16

dresden


Der MTV-Bispingen bei der Deutschen Jugendmeisterschaft  der Deutschen

Taekwondo-Union  in der neu erbauten Margon Arena der sächsischen Landes-

hauptstadt in Dresden .Insgesamt nahmen ca. 170 starter  aus 26 Vereinen am

Poomsae-Turnier teil.Die Sportler kamen aus Bayern, Rheinland-Pfalz, Hessen,

Nordrhein-Westfalen,Niedersachsen,Hamburg,Schleswig-Holstein,Thüringen,

Sachsen-Anhalt, Berlin-Brandenburg und Sachsen.

In den jeweiligen Altersklassen getrennt, weiblich und männlich, wurde in zwei

Leistungsklassen gelaufen. Leistungsklasse 1 ab 2. Kup aufwärts und Leistungs-

klasse 2 vom  5. bis 3. Kup .So kamen die meisten Starter aus den Kadern der einzelnen Bundesländern.

Das Reglement sah vor , dass jeweils zwei geloste Poomsaes , im Abstand von einer Minute , aus der jeweiligen Formenvorgabe im Einzel, Paar-und Teamwettbewerbe gelaufen werden musste.

Im Paarlauf der Leistungsklasse 1 ,15-17 Jahren , ging das Bispinger Duo ,Lisa

Quoos und Nico Kammann nicht als Favoriten an den Start. So konnten sie die

Poomsaes Taebek und Koryo ungezwungen laufen .Die Poomsae Taebek liefen

Lisa und Nico erstklassig und so gingen sie punktemäßig in Führung .Die Poomsae Koryo besticht durch den Doppeltritt Yop-chagi. Die zweite Poomsae

Koryo lief das Bispinger Duo ebenfalls als Punktbeste und so konnte sie nicht

mehr von den Favoriten aus Bayern Tatjana Palfi und Jonas Junghans und dem

zweiten Team aus Krumbach / Bayern eingeholt werden. So war die Sensation

perfekt und sie gewannen mit siebenzehntel Punkten Vorsprung den Deutschen

Jugendmeistertitel im Paarlauf ( Pokal ) .

Als große Favoriten ging das gemeldete Trio von der Niedersächsischen

Taekwondo-Union im Synchronlauf der LK 1 ,12-14 Jahren , an den Start .

So mussten die Poomsaes Sil-chang und Pal-chang gelaufen werden. Jenna

Labinski ,Felina Schneider ( beide Team Redfire ) und Lisa Sarikaya liefe die

erste Poomsae Sil-chang meisterlich und so keimte Hoffnung auf den Meister-

titel .Die zweite Poomsae Pal-chang konnte das Trio nicht so ausdrucksvoll

laufen und so trumpfte das Vereins-Trio aus Krumbach , mit Marina Brichle,Victoria Wunderle und Jennifer Miess , auf und gewann mit fünfzehntel Punkten Vorsprung  den Meistertitel .So musste sich das Trio aus Niedersachsen mit dem  zweiten Platz begnügen  .( Silbermedaille ) .

Im stark besetzten Einzellauf der LK 1 männlich , 15 –17 Jahren , ging Nico

Kammann an den Start .Die Poomsaes Taebek und Sa-chang lief Nico gekonnt

und schaffte locker den Sprung ins Finale der besten acht. Im Finale musste dann die Poomsae Oh-jang und Pal-chang gelaufen werden. Die Poomsae Oh-

jang lief Nico als zweitbester und so musste die zweite Poomsae Pal-chang die

Entscheidung bringen. Die Poomsae lief er gekonnt und sicherte sich über- raschend mit der drittbesten Punktzahl einen Medaillenplatz ( Bronzemedaille ).

Im am zweitstärksten besetzten Starterfeld im Einzellauf der LK 1 weiblich ,

15 – 17 Jahren , musste Lisa Quoos mit den Poomsaes Sil-chang und Taebek an

den Start . Die beiden Poomsaes lief sie ausdrucksvoll und schaffte den Sprung

in die Zwischenrunde. In der Zwischenrunde mussten dann die Poomsaes

Kumgang und Yuk-chang gelaufen werden. Die beiden Poomsaes lief sie nicht

mehr so druckvoll und schaffte nicht den Sprung ins Finale ( Platz 12 ) .

Als letzte musste Marlies Grumpelt in am stärksten besetzten Starterfeld der LK 1  weiblich ,12 – 14 Jahren , mit den Poomsaes Sil-chang und Koryo an den Start. Die Poomsae Sil-chang lief sie gekonnt  und in der Poomsae Koryo zeigte

sie Nerven , lief die Poomsae nicht so wie im Training und so schaffte sie nicht

den Sprung in die Zwischenrunde .

So erkämpften die TKD-sportler des  MTV-Bispingen ,von 26 startenden Vereinen , einen ausgezeichneten achten Platz . Die beiden Trainer Georg Kammann und Georg Bombleski waren mit den Leistungen höchst zufrieden .

 

Zurück